Mälaren,- Björkö

Skansholmen um 08:30 verlassen über Seen und Kanälen in die Mälaren. Viele hohe Brücken passiert bis zu einer kleinen Schleuse. Die öffnete und schloß so schnell, daß ARBUJAD und ich noch einmal eine Stunde bis zur nächsten Schleusung warten durften. Macht nichts, habe betankt und eine kleine Reparatur am Gashebel erledigt. Grumpy tauchte wieder auf und wir scleusten zusammen. Scheusen ist zu viel gesagt. Den Hub auf oder ab habe ich nicht gespürt. Dann weiter über große offene Seenflächen Richtung Björker. Der Wind stand mit 5 direkt auf die Schnautze. Ich hatte keine Lust Segel zu setzen und bin gegen an gebolzt. Wetterbericht sagte ja schon 5-10 m/s voraus. In Björka 15:45 angekommen und Heckanker geschmissen und festgemacht. Eine kleine Insel in den Mälaren.

 

Auf den Spuren der Wikinger:

 

Im Mälarensee, 30km westlich von Stockholm, liegt Björka. Auf der Westseite der Insel lag vor 1100 Jahren eine kleine aktive Handels- und Handwerkerstadt, Birka. Während der Wikingerzeit war das die einzige Stadt auf der skansinavischen Halbinsel. Aufgrund seiner geschützten Lage kamen die Menschen von nah und fern und boten ihre Waren und Dienste feil. Heute steht Birka auf der UNESCO Welterbeliste. Zur Zeit der Wikinger war Björka wesentlich kleiner. Der Wasserspiegel lag zu dieser Zeit ungefähr 5 Meter höher als heute, der südliche Teil war also eine eigene Insel. Hier hat 1996 ein Museum eröffnet. Hier erfährt man viel über die Lebensweise der Wikinger. Christen und Atheisten (Wikinger) leben hier zusammen. Habe mir heute nur das Museum angeschaut, morgen werde ich auf den Pfaden der Wikinger wandern………..

                                       

jetzt erst mal bis Morgen……………………..  

Heute einen Ruhetag eingelegt. Es ist hier sehr schön, wenn die Fähren abgelegt haben wird die kleine Insel zu einer Perle….  

                                               

Morgen geht es weiter nach Stockholm…..  

Aus dem morgrn geht es weiter ist leider nichts geworden. Liege hier immer noch mit Heckanker fest. Der Wetterbericht sagte Schauer vorraus. Tatsächlich scüttet es seit heute Nacht cats and dogs. Habe gegen Mittag erst das Schiff verlassen um dem Schiffskoller vorzubeugen. Mal sehn wie das Wetter in den nächsten Tagen wird. Sieht  bis Donnerstag nicht so gut aus. Wind ist OK um die fünf Bf.

 

 

Advertisements

Eine Antwort to “Mälaren,- Björkö”

  1. Sigrid Fritz Says:

    Hallo Willi, sturmerprobter skipper, schön, daß Du jetzt mal freundlichere
    Temperaturen erleben darfst. Dein momentaner Aufenthalt weckt alte Er-
    innerungen in mir. Habe, als ich in Schweden lebte, in der Nähe des Mälarsees
    gewohnt. Kam mir gar nicht so weit entfernt von Stockholms inner city vor.
    na ja, vielleicht zieht sich der See bis dahin. Die skären lerne ich jetzt erst
    durch Dich kennen, ist richtig schön, daß Du auch Bilder schicken kannst.
    Mehr davon! Wünsch Dir noch ne Menge nicht alltäglicher Eindrücke, nette
    Treffs mit netten Leuten und freu mich über neue Nachrichten! Gehn gleich
    grillen in Deinem Garten (kois?) Lieben Gruß von Sigrid

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: