Roomassare – Ruhnu

09:00 02.07.2008 Roomassare abgelegt. Kein Wind, keine Welle also unter Maschine 37,8 sm bis Ruhnu gelaufen. Keine Schiffe gesehen, ein Motorboot GB kam näher und wünschte gute Reise. Vor, bei Ruhnu gibt es hunderte von Schwänen. Morgen soll es mit 10-12m/s blasen, so bleibe ich sicherlich hier. Es fängt es an zu regnen………

Stark Wind mit heftigen Regenschauern zog in der Nacht über den Hafen. Es hat kräftig an den Leinen gezerrt und in den Wanten geheult.Bis Mittag gab es immer wieder Schauer und der Wind hat auch wieder kräftig zugelegt. Morgen soll es immer noch mit 4-6m/s blasen. Es wird sich eine nette See aufgebaut haben. Also mal sehen wie es weiter geht?

Gestern Abend gab es im Hafencafe eine kleines Fest. Unter dem Motto, wechsele dein Geschlecht, haben sich alle verkleidet. Es wurde das Pärchen des Abends verheiratet und bis morgens um fünf die Sau raus gelassen. Für das Fest gibt es keinen Termin oder einen besonderen Anlaß. Im letzten Jahr wurde ein Fahrradrennen veranstaltet mit anschließender Party.

Auf der Insel leben noch sechzig Leute. Hier einige Bilder…

                                                                                                                    

 

Mo., den 04.082008 immer noch auf Ruhnu. Warte auf guten Wind. Gestern ist ein 15m Schiff ausgelaufen. Acht Stunden gegen an und zwei Stunden zurück in den Hafen. Warte den Wind morgen früh 05:00 ab, vielleicht muß ich noch einen Tag bleiben??

Der Wind ist nicht das Problem, es sind die Wellen die das Segeln anstrengend machen.

   

        

 

 

Advertisements

2 Antworten to “Roomassare – Ruhnu”

  1. Thomas Sieker Says:

    Moin Willi,
    zunächst einmal fühle ich mich geehrt, das dir beim Thema Kultur sofort mein Name in de Sinn kommt. Das Bild von der Dame im rot-weiß geringeltem finde ich sehr gut. Irgendwie nervt das mit dem bloggen auch.
    Hätte genug zu erzählen von meiner eigenen kleinen popeligen Welt, aber wer will schon, das lauter fremde Leute für sie völlig uninteressantes Zeug dann mitlesen. „Waiting for the wind“- war das nicht ´nen geiles Stück von Spooky Tooth ? – soviel zu meiner seglerischen Erfahrung.
    sail on! bis denne!

  2. Sigrid Fritz Says:

    Hallo Willi-der immer noch weiter schippert – , ne, was war`n das für
    schöne Bilder – in Finnland die pure Natur, man kriegt gleich Lust, da
    mal wandern zu gehen, abends in eine schnuckelige rote Holzhütte zurück-
    zukommen, schön mit plastik sauna und Blick auf´s Wasser und auf´s
    Hirschgetier – das hat mir gefallen, aber die hübschen Mädels mit den
    Waschbrettbäuchen waren auch nicht zu verachten!
    Hoffe, der Regen hat aufgehört und Du kannst wieder tun, was Du nicht
    lassen willst, nämlich, schön weitersegeln.
    Sehr gerne noch meer Bilder!!!!!

    Lieben Gruß aus der Heimat
    von Sigrid

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: