Bodvaldevik – Ronehamn

Wir los 8:45 Uhr total bedeckt, schlechte Sicht und Regen. Also immerwieder die Maschine angeschmissen und in den nicht ganz so romantischen Fischerhafen Ronehamn eingelaufen. Nach schweren Regengüssen war alles nass. Strom gab es auch nicht und es regnete weiter. Eine kleine (See ?) Schwalbe aus dem Holzsteg befreit. 4 Wanzen entfernt, mit Regenwürmern gefüttert, kann noch nicht fliegen, putzt sich kräftig und kann schon ganz schön laut schreien. Fägli wohlauf.

           

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: