Rönehamn – Vändburg

Fägli auf eine Teekiste gesetzt, alle Klamotten immer noch naß und um 8:40 Uhr in den Regen ausgelaufen. Die Welle nahm erst gegen Mittag zu auf 1,5 – 2m. Leider hatten wir mehr Regen als Wind und sind nach 17,7 sm den Kleinen Hafen Vändburg durch viele Flachs an der SO-Küste Gotland angelaufen. Glücklicherweise gab es im Hafen Strom und wir konnten mit unseren super kleinen Lüfter alles trocknen. Ein sehr netter schwedischer Segler kam in den Hafen. Nette Gespräche mit dem Hafenmeister und dem schwedischen Segler machten den Aufenthalt bei schlechtem Wetter angenehm.Fägli lernt fliegen in der Kajüte und scheißt alles voll, toll.

       

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: